Seit 2009 dokumentiere ich kulturell-sportliche Ereignisse bei der Deutschen Bahn / S-Bahn Hamburg.

 

Von 2010 bis 2015 (Relaunch geplant 2017) arbeitete ich für die Agentur "Events & Trends" (Hannover/London) und hatte viele Red Carpet/Award/Event-Einsätze in Berlin, Frankfurt, Hamburg.

 

Im Frühjahr 2014 fand ich zur vielfältigen Rockmusikszene in kleineren Locations auf dem Kiez in Hamburg ("Cowboy & Indianer", "Weinland Waterfront", "Pirates", "Murphys") und halte dort seitdem die Performances großartiger Musiker - Band oder Solokünstler - in, wie es einer der Gitarristen Udo Lindenbergs - Kieran Hilbert - mal sagte, klingenden Bildern fest.

 

Aber auch vor den größeren Bühnen wie beim Hafengeburtstag, den Harley-Days, dem Alstervergnügen oder beim Rockspektakel auf dem Rathausplatz fühle ich mich heimisch.

 

Die ganz großen Bühnen haben sich mir noch nicht erschlossen aber wer weiß ...

 

Seit Februar 2017 firmiere ich als freiberuflicher Bildberichterstatter in Nebengewerbe unter "Peter Walther Photographie Hamburg" - ein Entschluß, der sich aus Angeboten in der Business/Network-Fotografie ergab und ein neues, gewerbliches Betätigungsfeld eröffnet.